Schnittmusteranpassung Tipps & Tricks

Schnittanpassung // Abnäher verschieben

Abnäher verschieben

Schnittanpassungen sind ein wichtiger Schritt zur eigenen Kleidung, die wirklich passt. Das Beste am Nähen ist, dass man sich seine Kleidung nach den eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen anpassen kann. Da jede Körperform und jeder Geschmack unterschiedlich sind, sind individuelle Anpassungen oft der erste Schritt zum neuen Kleidungsstück. Wir zeigen dir die wichtigsten Anpassungen mit ausführlichen Grafiken. In diesem Teil lernst du, wie du die Abnäher verschieben kannst.

Abnäher verschieben

Die Abnäherspitze sollte an deinem Brustpunkt liegen. Miss am Schnitt und an dir die Länge von der Schulter zum Brustpunkt und vergleiche die Werte. Weichen sie stark ab, musst du den Abnäher versetzen. 

Zeichne dafür eine senkrechte Linie parallel zum Fadenlauf auf dein Schnittmuster, die durch den Brustpunkt (Abnäherspitze) verläuft. Ziehe dann eine Linie von der Abnäherspitze zur seitlichen mittleren Markierung des Abnähers.

Miss auf der senkrechten Linie von der Abnäherspitze nach oben oder unten den Abstand, um den du den Abnäher versetzen willst (z. B. 1,5cm). Ziehe dann eine Linie vom neuen Brustpunkt zur Seitennaht – parallel zur zuvor gezeichneten Mittellinie des alten Abnähers! Nun zeichnest du den neuen Abnäher ein. Die Linien sind jeweils parallel zu den Linien des alten Abnähers.

Nun klebst du ein Stück Papier unter das Schnittteil. Falte den neuen Abnäher zusammen (also so, dass die beiden äußeren Linien aufeinander liegen, an der mittleren und oberen Linie wird geknickt).

Zeichne nun die Seitennaht so ein, dass sie gleichmäßig verläuft. Schneide entlang der Linie. Öffne dann den Abnäher wieder.
Gehe so auch vor, wenn du den Abnäher nach oben versetzen willst.

Du willst noch mehr über Schnittanpassungen erfahren? Dann schau bei unseren weiteren Anleitungen vorbei!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Kommentar schreiben