Neu Tipps & Tricks

Passe nähen • Die Burrito-Methode für Blusen und Hemden

Was eine Bluse mit einem Burrito zu tun hat

Vor allem im englischsprachigen Raum ist die Burrito-Methode recht populär. Dabei handelt es sich keineswegs um etwas zu essen, sondern um eine Methode, eine doppellagige Passe einer Bluse oder eines Hemdes zu nähen. Aber von vorn…

Bei unserem neuen Schnittmuster Susann Oversized (und bei der normalen Susann) kannst du deine Passe einlagig oder doppellagig nähen. In der Anleitung ist die einfachere Variante mit einlagiger Passe beschrieben. Bei klassischen Blusen und Hemden ist die Passe meist doppellagig, da sie so von innen schön versäubert ist. Da die Schnitteile dabei wie ein Burrito eingerollt werden, hat die Burrito-Methode daher ihren Namen. Wir zeigen dir nun Schritt für Schritt, wie du eine doppellagige Passe nähst.

Was du benötigst
  • das Schnittmuster Susann oder Susann Oversized (oder jeden beliebigen Schnitt mit dopellagiger Rückenpasse)
  • die Schnittteile für die Passe (2x im Bruch zugeschnitten)
  • die Schnittteile für das Vorderteil (1x normal und 1x gespiegelt zugeschnitten)
  • das Rückteil

Die Doppelpasse kann dann genäht werden, wenn auch die einlagige Passe genäht wird. Die Schritte aus der Anleitung unterscheiden sich dann leicht.

Falte nähen

Nähe zunächst die Falte im Rückteil entsprechend der Anleitung.

Lege nun deine äußere Passe rechts auch rechts mit dem Rückteil zusammen. Die innere Passe legst du rechts auf links an das Rückteil. Dein Rückteil liegt nun zwischen den beiden Passenteilen.

Stecke und nähe die Kante zusammen und versäubere sie mit der Overlock oder einem Zickzack-Stich.

Passe annähen

Dein Rückteil sieht nun so aus (s. u.). Bügle die Nahtzugabe nach oben zur Passe und bügle die Kante vorne und hinten gut aus.

Klappe die innere Passe nun nach unten (wie im Bild oben)!
Stecke nun de beiden Vorderteile an den Schultern rechts auf rechts an das Rückteil. Die innere Passe wird nicht mitgefasst!

Vorderteile annähen

So sieht die Schulternaht nun aus (s. u.).

And this is were the magic happens… Rück- und Vorderteile werden nun zusammengerollt. Die beiden Passenteile bleiben ‚offen‘. Klappe die Schulterkante der inneren Passe nach oben, sodass die ‚Rolle‘ zwischen den Passenteile liegt.

Stecke die beiden Passen nun an der Schulter so zusammen, dass sie rechts auf rechts zusammenliegen. Die Rück- und Vorderteile sind dazwischen eingerollt wie ein Burrito – daher der Name der Burrito-Methode.

Nähe die Schulternähte zusammen und versäubere sie.

Passen zusammennähen

Nun kannst du alles durch das Halsloch wenden.

Burrito wenden

So sieht dein Teil nun aus. Bügle alle Nähte nochmal gut aus. Bügle die Nahtzugabe an den Schultern flach.

Passe bügeln

Nun kannst du die Passe am Rückteil noch von der rechten Seite absteppen. Pass auf, dass du dabei die innere und die äußere Passe mit einfasst.

Burrito-Methode
Passe absteppen

Nun kannst du ganz normal deine Bluse weiternähen und als nächstes die Knopfleiste nähen. Der Schritt ‚Schulternähte schließen‘ in der Anleitung entfällt hier entsprechend, da du diese bereits geschlossen hast.

Du hast noch Fragen? Dann schreib einen Kommentar oder schaue in die FAQ.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Kommentar schreiben