Neu Schnittmuster-Hacks Schnittmusteranpassung Tipps & Tricks

Schnittanpassung // Puffärmel erstellen

Schnittanpassungen sind ein wichtiger Schritt zur eigenen Kleidung, die wirklich passt. Das Beste am Nähen ist, dass man sich seine Kleidung nach den eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen anpassen kann. Da jede Körperform und jeder Geschmack unterschiedlich sind, sind individuelle Anpassungen oft der erste Schritt zum neuen Kleidungsstück. Wir zeigen dir die wichtigsten Anpassungen mit ausführlichen Grafiken. In diesem Teil lernst du, wie du aus einem normalen Ärmel selbst einen Puffärmel erstellen kannst.

Diese Anleitung kannst du für jeden normalen Ärmel verwenden (also nicht für Raglanärmel oder andere besondere Ärmelvarianten).

Ärmel in Puffärmel verwandeln

Am wichtigsten ist bei den Ärmeln, dass du die Knipse am Schnittmuster beachtest. Die Raffung wird nur zwischen den Knipsen erstellst. Die Strecke von den Knipsen zur Seitennaht bleibt unverändert!

Wir empfehlen, das Schnittteil für den Ärmel zu Beginn einmal komplett abzupausen, sodass du den normalen Ärmel ebenfalls behalten kannst.

Als erstes musst du gleichmäßig mehrere Punkte an der Armkugel zwischen den Knipsen und an der Saumlinie einzeichnen. Verbinde diese Linien mit einem Stift und Lineal. Schneide anschließend von der Armkugel ausgehend bis kurz vor die Saumlinie die Linien ein. 

Puffärmel erstellen

Lege nun Papier unter den Ärmel und schiebe die Streifen um die gewünschte Weite gleichmäßig auseinander. Klebe dies gut fest. Zeichne anschließend die neue Armkugel zwischen den Knipsen entlang. Schneide das überstehende Papier ab.

Puffärmel erstellen

Nachdem du die Puffärmel zugeschnitten hast, musst du sie an der Armkugel zwischen den Knipsen (bzw. am Saum auf der ganzen Länge) einkräuseln. Nähe dafür zwei Reihen mit einer großen Stichlänge zwischen den Knipsen. Lasse an Anfang und Ende einen langen Faden stehen und verriegle nicht! Ziehe nun an den Seiten die Fäden, sodass die Armkugel wieder die Weite des Armlochs hat. Dies kannst du mithilfe des Originalschnittteils vergleichen. Danach kannst du die Puffärmel wie gewohnt einnähen.

Puffärmel erstellen

Ärmel am Ärmelsaum einkäruseln

Das Gleiche kannst du auch am Ärmelsaum machen, um dort Weite zu kreieren. Gehe dafür wie oben beschrieben vor und kräusele schließlich den Ärmelsaum auf die Originalweite zusammen.

Puffärmel erstellen

Du willst noch mehr über Schnittanpassungen und Pattern-Hacks erfahren? Dann schau bei unseren weiteren Anleitungen vorbei!

Ähnliche Beiträge

1 Comment

  • Antworten Roma32 Januar 31, 2022 at 7:11 pm

    Vielen Dank für die tollen Tipps. Ein sehr guter und informativer Blog! Und auch sehr hilfreich für einen Nähkurs. 🙂 Weiter so!

  • Kommentar schreiben